Leipzig_Heart_Institute- EVE TAVI Studie- Header

Die deutschlandweite EVE-TAVI-Studie wird in Zusammenarbeit mit dem ZKS Leipzig – Universität Leipzig und dem Leipzig Heart Institute durch Prof. Dr. med. Holger Thiele koordiniert.

Patienten mit einer zu diesem Zeitpunkt noch asymp­to­ma­tischen Aortenstenose werden entweder zur Standardtherapie, halbjährliche Kontrollen und Abwarten bis Symptome auftreten, oder einem frühzeitigen Ersatz der Aortenklappe durch TAVI-Methode randomisiert. Diese Studie wird an 45 Zentren in Deutschland durchgeführt und ist auch angelegt, die Leitlinien zu verändern. Hypothese der Studie ist, dass eine frühzeitige TAVI das Überleben und das Auftreten einer Herzinsuffizienz verringert im Vergleich zum derzeitig empfohlenen Vorgehen. 

[table th=”false”]

Förderung durch Industrie, 4.4 Mio. €

[/table]