Leipzig_Heart_Institute-In Forschung gemeinsam erfolgreich- Header

Das Leipzig Heart Institute und das Herzzentrum Leipzig sind weltweit führend in der TAVI-Forschung

Der Ersatz einer Herzklappe ist heute in vielen Fällen durch einen Katheter-Eingriff ­möglich – ohne große Herzoperation. Die Forscher- gruppe „Strukturelle Herzerkrankungen und Herzklappenerkrankungen“ hat wesentliche Beiträge zur Etablierung dieser Behandlung geleistet. Das Herzzentrum Leipzig zusammen mit dem Leipzig Heart ­Institute ist heute das größte Zentrum für Klappeneingriffe weltweit. Neben den Aortenklappen wird auch die ­Behandlung der Mitral- und Trikuspidalklappe zunehmend katheterbasiert durchgeführt.

Patienten mit Herzerkrankungen werden nicht mehr klassisch am offenen Brustkorb operiert, sondern über eine elegantere und schonendere Kathetermethode. Mit dem sogenannten TAVI-Verfahren kann ein Herzklappenersatz ohne Operation implantiert werden. TAVI steht dabei für transcatheter aortic valve implantation, was auf Deutsch so viel bedeutet wie: Transkatheter-Aortenklappenimplantation.

 

Leipzig_Heart_Institute-In Forschung gemeinsam erfolgreich_Querformat