Prüfleiter der Studie: Dr. med. Christian Paech

Prüfzentrum: Herzzentrum Leipzig, Abteilung Kinderkardiologie

Kinderherzen schlagen anders – Die Kinderkardiologie des Herzentrums in Leipzig erforscht den Einsatz von Smartphone – EKGs zur Erkennung von Herzrhythmusstörungen

Was bei erwachsenen Patienten bereits ein medizinisch anerkanntes Hilfsmittel ist, soll nun auch bei Kindern und den Allerkleinsten zum Einsatz kommen.

Dr. Christian Paech, Kinderkardiologe am Herzzentrum in Leipzig und Studienleiter für den Einsatz der Smartphone EKGs, kennt die Schwierigkeiten der herkömmlichen EKG-Messmethoden, besonders bei Säuglingen und Kleinkindern:

„Das Auftreten von Herzrhythmusstörungen im Säuglings und Kleinkindalter stellt auch heutzutage ein immer wieder auftretendes Problem dar. Sofern die betroffenen Patienten sich noch im Säuglings oder Kleinkindalter befinden, besteht die Therapie meist aus engmaschigen klinischen und EKG Kontrollen im Rahmen stationärer oder ambulanter Vorstellungen in der Klinik. Teilweise müssen sogar Medikamente zur Kontrolle der Herzrhythmusstörungen eingesetzt werden”

Bessere Kontrollmöglichkeiten für Eltern betroffener Kinder

Auf Grund der zunehmenden Verbreitung von Smart Watches ergeben sich aktuell bereits für Erwachsene Patienten evaluierte, im Kindesalter jedoch noch zu bestätigende Möglichkeiten zur Verbesserung der Diagnostik. Viele erwachsene Patienten greifen bereits zu frei verfügbaren Geräten, mit denen ein EKG aufgezeichnet und auf ein Smartphone übertragen werden kann. Das Ergebnis dieser Aufzeichnung ist ein sogenanntes 1-Kanal-EKG.

Obwohl es sich dabei im Gegensatz zu einem 12-Kanal-EKG nur um eine „einfaches“ EKG handelt, lassen sich bestimmte Herzrhyhtmusstörungen bereits heute automatisch erkennen. Diese Möglichkeit der Diagnostik soll nun auch bei Kindern zum Einsatz kommen und kann bei erfolgreicher Erprobung häufig wiederkehrende ambulante Behandlungen im Krankenhaus minimieren. Auch für die Eltern der betroffenen Kinder ergeben sich so neue Möglichkeiten der Fürsorge und Kontrolle.

Das Ziel: genaue medizinische Messungen ohne das Anlegen von Elektroden

Den kleinen Patienten, die an dieser Studie teilnehmen, wird während der Aufzeichnung des oben genannten Routine-12-Kanal-EKGs die Fitness-Uhr, deren EKG-Aufzeichnung zeitgleich gestartet wird ,angelegt und eine EKG Aufzeichnung gestartet. Die gesamte Messung dauert nur ca. 3 Minuten. Die Fitness-Uhr und das Smartphone mit der Smart-Watch EKG App werden für den Zeitraum der Untersuchung zur Verfügung gestellt.

Im Anschluss werden das 12-Kanal-EKG und das 1-Kanal-EKG von zwei unabhängigen Experten bewertet und nach Abschluss der erfolgreichen Messung mit den Ergebnissen der Smartphone-App verglichen