Forschungsmagazin in Kooperation mit dem Herzzentrum Leipzig
Search

Interdisziplinäre Zusammenarbeit als Basis

IM INTERVIEW ERKLÄRT PRIVAT-DOZENT DR. MICHAEL MOCHE, CHEFARZT DER KLINIK FÜR INTERVENTIONELLE RADIOLOGIE IM HELIOS PARK-KLINIKUM LEIPZIG, WARUM DER STANDORT SOWIE DIE NÄHE ZUM HERZZENTRUM UND ZUM LEIPZIG HEART INSTITUTE FÜR DIE FORSCHUNG UND DIE PATIENTEN SO VORTEILHAFT SIND. Herr Dr. Moche, beschreiben Sie Ihren Werdegang und Weg ins Helios Park-Klinikum Leipzig. Moche: Ich war 19 Jahre an der Uniklinik in Leipzig, davon zehn Jahre…

Behandlungsqualität gestalten und sichern: Wissenschaftler des LHI schreiben internationale Leitlinien

Prof. Dr. Diyqar Saeed, Leitender Oberarzt, Universitätsklinik für Herzchirurgie, diyar.saeed@helios-gesundheit.de » Wir wünschen uns für unsere schwer herzkranken Patienten durch die neuen Leitlinien einen besseren und auch schnelleren Zugang zu der oft lebensrettenden Behandlung mit einem Kunstherzen.« LEITLINIEN FÜR HERZ-UNTERSTÜTZUNGSSYSTEME (KUNSTHERZEN) Die Leitlinien für Herz-Unterstützungssysteme der International Society of Heart and Lungs Transplantation (ISHLT)wurden…

Antithrombotische Therapie nach akutem Koronarsyndrom vs. PCI bei Vorhofflimmern

Studie: AUGUSTUS Koordinator Deutschland: Prof. Dr. Holger Thiele Kooperation: Multizentrische, internationale Studie mit Beteiligung von 33 Ländern / Bristol­Myers Squibb /Pfizer Finanzierung: Bristol­Myers Squibb International Corporation Studiendauer: 3 Jahre Patienen: 4.614 davon 319 in Deutschland AUGUSTUS-STUDIE Wenn mehr als eine Herzerkrankung gleichzeitig auftritt, kann es kompliziert werden: Was gegen die eine Erkrankung hilft, kann negativ für die Behandlung der anderen sein. So…

INTERNATIONALE RANDOMISIERTE STUDIE TOMAHAWK-DZHK4

»Es besteht große Hoffnung, durch die neuen Daten die Post­Reanimationstherapie weiter zu verbessern.« Die TOMAHAWK-Studie soll für Patienten, die einen außerklinischen Herzstillstand erlitten haben, die optimale Akutbehandlung ermitteln. Die Wissenschaftler um Studienleiter Prof. Steffen Desch (DZHK- Standort Lübeck und Herzzentrum Leipzig) wollen Ärzten mit den Ergebnissen ihrer Studie mehr Sicherheit bei der Wahl der Behandlungsoption…

NATIONALE RANDOMISIERTE STUDIE CAVA-ADHF

Die Wissenschaftler um Studienleiter Dr. Alexander Jobs vom DZHK- Standort Hamburg/Kiel/Lübeck und dem Herzzentrum Leipzig wollen Ärzten mit den Ergebnissen dieser Studie mehr Sicherheit bei der Entscheidung über die Behandlungsintensität und -dauer verschaffen. Sehr viele Patienten müssen aufgrund einer Verschlechterung von Herzinsuffizienzsymptomen im Krankenhaus behandelt werden. Diese Symptome und Zeichen werden überwiegend durch eine „Überwässerung“…

PACeS­ Studie

Leitender Arzt: Prof. Michael Borger, MD PhD Direktor, Universitätsklinik für Herzchirurgie michael.borger@helios­gesundheit.de Finanzierung: Cardiothoracic Surgical Trials/ Eigenmittel Patienten: 3200 UNTERSUCHUNG VON NEUARTIGEN ORALEN BLUTGERINNUNGSHEMMERN Studienleiter Prof. Michael Borger (Direktor der Universitätsklinik für Herzchirurgie) verfolgt mit der PACeS-Studie das primäre Ziel, die Wirksamkeit (Verhinderung thromboembolischer Ereignisse) und Sicherheit (starke Blutungen) einer zusätzlichen oralen medikamentösen Hemmung der Blutgerinnung (orale Antikoagulantien, kurz:…

Risiko der Querschnittslähmung bei Aneurysma­-Eingriffen minimieren

DIE PAPAartis-STUDIE UNTERSUCHT DIE VORTEILE DES SOGENANNTEN MISACE-VERFAHRENS BEI ANEURYSMA-EINGRIFFEN Studie: PAPAartis Leitender Arzt: Prof. Dr. Christian Etz, christian.etz@helios­ gesundheit.de Kooperation: 33 Forschungspartner aus elf europäischen Ländern und den USA Finanzierung: EU und die Deutsche Forschungsgemein­schaft Zeitraum: 01.01.2017 – 31.12.2021 Das Risiko kurz skizziert Für Patienten mit einer erweiterten Brust- oder Bauch-Aorta besteht die lebensbedrohliche Gefahr einer Ruptur. In…

Grenzenlose Zusammenarbeit und Forschung für die Herzgesundheit

LEITENDE ÄRZTIN: Dr. Micaela Ebert, Assistenzärztin, Abteilung Rhythmologie, micaela.ebert@helios-gesundheit.de INTERNATIONALE KOOPERATIONEN ZUR VERBESSERUNG DES MANAGEMENTS UND DER THERAPIE VON PATIENTEN MIT VENTRIKULÄREN TACHYKARDIEN UND NICHT-ISCHÄMISCHER KARDIOMYOPATHIE Die aktuelle Studienlage zur Behandlung von Patienten mit ventrikulären Tachykardien (VT) fußt im Wesentlichen auf Forschungserkenntnissen aus dem Bereich der ischämischen Kardiomyopathie (ICM). Bei Patienten mit…

WORK2gether

Ausgezeichnete Studie zur Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben Nationale und internationale Studien belegen, dass Arbeitslosigkeit in der Personengruppe der Menschen mit psychischen Erkrankungen besonders hoch ist. Arbeit ist aber insbesondere für Menschen mit psychischen Erkrankungen von erheblicher Bedeutung, da diese mit vielen wichtigen Funktionen verknüpft ist: Sie bewirkt eine Strukturierung des Tages, ermöglicht soziale Kontakte,…

LIPSY­-Projekt

»Erklärtes Ziel des Projektes ist die Integration von Menschen mit psychischer Erkrankung auf dem ersten Arbeitsmarkt.«   LIPSY-Projekt soll psychisch kranke Menschen zurück in den Job führen Frau Prof. Dr. Katarina Stengler untersucht im Rahmen eines Kooperationsprojektes zwischen dem Helios Park-Klinikum und dem Jobcenter Leipzig, welche Möglichkeiten…